Klassenfahrten

Entspannt ins Grüne

Weihnachtsland Erzgebirge

"Wenn das Rachermannl nabelt...." Eine Schneeballschlacht, ein überdimensionaler Schneemann, 5 Kinder auf einem Schlitten? Geht nicht? Geht doch! Ein funkelnder schneebedeckter Weihnachtsmarkt am Abend, eine heiße Tasse Kakao...wir lieben den Winter.

Wer? Ohne Altersbegrenzung

Wann? Dezember bis Januar

Inhalt:

  • „Dollmer Hutzenohmd“- ein (vor)weihnachtlicher Abend im Erzgebirge/ Vorstellung typischer Bräuche im sächsischen und böhmischen Erzgebirge
  • Unterwegs im Winterwald (geführte Wanderung)
  • Tagesausflug mit Besuch eines original erzgebirgischen Weihnachtsmarktes (Januar: Besuch einer erzgebirgischen Holzkunstausstellung)
  • Bastelwerkstatt zur Weihnachtszeit (Januar: Besuch beim Schnitzer und kreatives Gestalten)
  • Disco „unterm“ Tannenbaum

Wie jetzt?

Giacomo Leopardi (1798-1837)

Wer viel reist, hat den Vorteil, dass die Gegenstände seiner Erinnerung schnell in die Ferne rücken, so dass sie in kurzem jenen Reiz des traumhaft Unbestimmten gewinnen, den sonst nur die Zeit verleiht.

Wer gar nicht gereist ist, hat den Nachteil, dass die Gegenstände seiner Erinnerung gewissermaßen immer gegenwärtig sind, wie er ja auch die Örtlichkeiten immer vor Augen hat, an die allein sein Gedächtnis anknüpft.